Der Karrierenavigator - Berufsausbildung oder Studium?

Am Montag, dem 7. November 2016, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr laden die Wirtschaftsinitiative Ostseeraum Wismar (WOW), der Arbeitskreis Schule Wirtschaft Wismar - Nordwestmecklenburg e. V., die Hochschule Wismar sowie die hochschuleigene Fernstudien- und Weiterbildungs-GmbH WINGS zu einem Informationsabend für Schülerinnen, Schüler, wechselwillige Studierende, Eltern, Lehrer und Netzwerkpartner zum 1. KARRIERENAVIGATOR in das phanTECHNIKUM, Wismar, Zum Festplatz 3, ein. Unter dem Motto „Sie haben die Wahl – Berufsausbildung oder Studium?“ erhalten insbesondere junge Abiturienten und wechselwillige Studierende Informationen zu Chancen und Möglichkeiten der unterschiedlichen Ausbildungswege in der Region Nordwestmecklenburg.


Effektive Job- und Karrierenavigation in Nordwestmecklenburg
Trotz der Vielzahl an Alternativen, Ratgebern und Beratern, Websites und Internetforen fällt es schwer den Durchblick zu behalten und die Wahl zu treffen, die nachhaltig glücklich macht. Hier setzt der KARRIERENAVIGATOR an. Unternehmensgäste, Auszubildende und Studierende stellen Ausbildungswege, Entwicklungsmöglichkeiten und Erfahrungen persönlich vor. Darüber hinaus wollen die Initiatoren aus Nordwestmecklenburg jungen Menschen aus erster Hand zeigen, dass es sich hier mehr als nur gut leben lässt. Neben einer guten Infrastruktur und einem lebenswerten Umfeld hat die Region von der Insel Poel bis zum Klützer Winkel zahlreiche attraktive Job- und Karrieremöglichkeiten in Unternehmen verschiedenster Branchen zu bieten – zum Beispiel in der Holzindustrie, in der Nahrungsmittelindustrie, im Tourismus, der Logistik oder der Technologiebranche. Und damit sich der Wirtschaftsstandort auch künftig so positiv entwickelt, werden sie gebraucht – die Fachkräfte, Akademiker und Auszubildenden.


Unternehmenspräsentationen und persönliche Gespräche
Eingeladen sind alle Abiturienten der 11. Klassen in Nordwestmecklenburg sowie wechselwillige Studierende um Unternehmenspräsentationen der Firmen EGGER Holzwerkstoffe Wismar GmbH & Co. KG, der EUROIMMUN AG, der Lachs von Achtern GmbH & Co. KG zu erleben. Diese geben Einblicke in Inhalte, Abläufe und Aussichten der Bildungswege unterschiedlicher Branchen. Darüber hinaus werden Weiterbildungsmöglichkeiten auf dem Campus der Hochschule Wismar vorgestellt. Interessierte kommen dabei nicht nur mit den Firmenvertretern ins Gespräch, sondern direkt mit Auszubildenden und Dual Studierenden. Im Anschluss an die Präsentationen laden Firmenstände mit Informationsmaterial zu individuellen Gesprächen ein.


Studienwunsch und -abbruch
Dass solche Informationsnachmittage wichtig sind, belegen auch immer wieder aktuelle Zahlen. Deutschlandweit werden jährlich rund 500.000 Ausbildungen begonnen. Parallel dazu nehmen 2016/2017 über eine halbe Million Menschen ein Studium auf. 1995 waren es noch 262.407. Die Zahl der Studieninteressierten und Studieneinsteigenden nimmt somit jedes Jahr zu. Aber nicht immer liegen sie mit der Studienwahl richtig. Dies zeigen auch die Zahlen der Studienabbrüche, die pro Jahr bei rund 30 Prozent liegen. Daher lautet das Anliegen der Initiatoren „Wir wollen frühzeitige Orientierungshilfe für einen optimalen Start ins Berufsleben bieten.“, so Holger Stein des Arbeitskreises Schule Wirtschaft in Wismar.


Kontakt
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an der Hochschule Wismar an die Projektkoordinatorin JOBSTARTER plus-Projekt „ask for change“
Doreen Heydenbluth-Peters, Telefon: 03841 753-74 84
oder per E-Mail: doreen.heydenbluth-peters@hs-wismar.de.

Tolle Ausbildungsberufe und duale Studiengänge findet ihr in unserem Azubi-Atlas.

Zurück