Girls´Day 2014 – Mädchenzukunftstag am 27. März 2014

Ausprobieren, experimentieren, im Handwerk seinen "Mann" stehen – am 27. März 2014 ist wieder Girls`Day – der Zukunftstag für Mädchen!

Im Jahr 2003 erstmalig durchgeführt, ist es inzwischen gute Tradition geworden, dass die Handwerkskammer Ostmecklenburg- Vorpommern und Handwerksunternehmen der Region Schülerinnen der Klassenstufe 5 bis 10 dazu einladen, vor allem sogenannte männertypische Handwerksberufe kennen zu lernen. So können die Mädchen ihre Fertigkeiten unter fachlicher Anleitung der Ausbilder in den Bildungszentren der Handwerkskammer praxisnah u.a. in folgenden Berufen testen: Kfz-Mechatroniker/-in, Anlagenmechaniker/-in SHK, Tischler/-in, Karosserie- und Fahrzeugbauer/-in, Elektrotechniker/-in, Maler und Lackierer/-in, Zimmerer/ Zimmerin, Maurer/ -in und Fliesenleger/ -in.

„Aufgrund der demografischen Entwicklung gibt es einen  Fachkräftemangel in fast allen Branchen des Handwerks. Mehr als 300 Lehrstellen sind im regionalen Handwerk derzeit frei. Dies zeigt die vielfältigen Berufschancen in diesem Wirtschaftsbereich. Der Frauenanteil im Handwerk liegt aktuell bei 25 Prozent. Hier gibt es Nachholbedarf. Deshalb nutzen wir auch den Girl´s Day, um vor allem den Mädchen die Zukunftsperspektiven im Handwerk zu zeigen und Handwerk erlebbar zu machen“, so Claudia Alder, Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern. Die Erfahrungen im Handwerk verdeutlichen nach ihren Worten, dass Frauen meistens sehr leistungsorientiert und motiviert arbeiten, insbesondere, wenn sie sich für männerdominierte Berufe entscheiden.

Weitere Informationen Zum Girls´Day sowie kostenlose Organisationshilfen und Leitfäden finden Sie im Internet unter

www.girls-day.de bzw. unter  www.hwk-omv.de.

Zurück