nordjob: 1.800 Schüler tummeln sich auf IHK-Ausbildungsmesse

Am 30. und 31. Mai ist es wieder soweit: die nordjob – die IHK-Fachmesse für Ausbildung und Studium – kommt nach Schwerin. Sie ist seit zehn Jahren DAS Forum für Schülerinnen und Schüler, um mit regionalen und überregionalen Unternehmen, Berufsfachschulen und Hochschulen in Kontakt zu treten. In vorab terminierten Messegesprächen können sich die Schüler der Vorabgangsklassen über ihre berufliche Zukunft und Karrieremöglichkeiten nach dem Schulabschluss informieren.

1.800 Schülerinnen und Schüler werden in der Sport- und Kongresshalle Schwerin, Wittenburger Straße 118, 19059 Schwerin, erwartet. Vor Ort besteht die Möglichkeit, das Ausbildungs- und Studienangebot von mehr als 50 Ausstellern kennenzulernen. Kurzentschlossene Schülerinnen und Schüler können sich hier noch online anmelden:http://www.erfolg-im-beruf.de/301.html. Auf derselben Unterseite gibt es Listen, auf denen man favorisierte Ausbildungsberufe, reguläre und Duale Studiengänge aussuchen kann. Die Messeveranstalter vereinbaren dann Gesprächstermine mit entsprechenden Ausstellern.

Die Schüler-Informationsmessen nordjob, die es in Neubrandenburg, Schwerin und Rostock gibt, sind mehr als nur zweitägige Schauen: Die Organisatoren wirken ganzjährig darauf hin, dass die jungen Menschen der Abgangs- und Vorabgangsklassen die Veranstaltungen bestmöglich vorbereitet besuchen. Qualifizierte Kontakte zwischen Schülern und Ausstellern sind das Ziel. So hat das Schweriner Messeteam in diesem Frühjahr etwa 55 allgemein bildenden Schulen in Schwerin, Wismar, Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim die Bildungsangebote der Aussteller vorgestellt.

Konzipiert und organisiert wird die Messe vom IfT Institut für Talententwicklung GmbH. Veranstalter ist die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin. Weitere Informationen unter http://www.erfolg-im-beruf.de/nordjob.html.

Zurück