Offenes Deutschland: Ausstellung in Rostock & Projekt in Vorpommern

Ausstellung in Rostock

Deutschland ist ein weltoffenes Land, hier leben viele Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund zusammen. Dies zeigt die Ausstellung „Yes, we’re open“, die bis 7. November in der Rostocker Kunsthalle zu erleben ist.

Darin stellen frisch Zugewanderte ihre persönliche Sicht auf Deutschland vor. Mit Exponaten, interaktiven Installationen und Filmen geht die kostenfreie Ausstellung den Themen Zuwanderung, Integration und Willkommenskultur nach.

Hintergrund ist der sogenannte „demografische Wandel“. Mit diesem Wort wird zusammengefasst, dass die deutsche Gesellschaft immer älter wird, immer weniger Kinder geboren werden – und daher dringend qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland benötigt werden.

Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock statt. Mehr zur Ausstellung hier.

 

Beispielhaftes Projekt in Vorpommern

Im Kammerbezirk der IHK Neubrandenburg gibt es mit „Cleveres Köpfchen – Glówka pracuje“ ein preisgekröntes Projekt, in dem junge Ausländerinnen und Ausländer aus Polen eine Ausbildung erhalten. Erfahrene Ausbildungsbetriebe in Vorpommern räumen ihnen darin die Chance ein, einen dualen Ausbildungsberuf wie z. B. Koch, Hotelfachfrau oder Kauffrau/-mann für Groß- und Außenhandel zu erlernen.

 

Am Anfang dieser Ausbildung steht ein Deutschkurs, der in den Räumlichkeiten des BfZ Ueckermünde stattfindet. Die Ausbildungsberater der IHK begrüßten im September die zukünftigen Auszubildenden und informierten sie über die Pflichten und Rechte aus dem Berufsausbildungsvertrag, erläuterten die Vertragsbestandteile und zeigten auf, wie man ein Berichtsheft richtig führt.

Mehr zu „Cleveres Köpfchen – Glówka pracuje“ hier www.cleveres-köpfchen.de.

Zurück