"TOP-Ausbildungsbetriebe" und „Durchstarten in MV sagt Danke!“ – Ehrungen der IHK zu Rostock

Am Dienstag wurden in der Rostocker Nikolaikirche im Rahmen der Fachkräftekampagne „Durchstarten in MV“ Personen geehrt, die sich engagiert für einen erfolgreichen Start junger Menschen ins Berufsleben in Mecklenburg-Vorpommern einsetzen. Die Auszeichnung war eingebunden in die diesjährige Verleihung des Titels „TOP Ausbildungsbetrieb 2015“ der Industrie- und Handelskammer zu Rostock (IHK), bei der Unternehmen für ihr Engagement geehrt werden. „Die Ehrung zum TOP Ausbildungsbetrieb hat sich zu einer Qualitätsmarke und zu einem Aushängeschild für gelungene Ausbildungsarbeit und hervorragende Ausbildungsbedingungen entwickelt. Mehr als zwei Drittel der Betriebe, die sich beworben haben, sind mehr als fünf Mal in Folge dabei. Das zeigt, die Unternehmen sehen die Teilnahme als ein wichtiges Marketingelement, um die besten Talente für den eigenen Betrieb zu gewinnen. Aus-bildung wird immer wichtiger. Fachkräftesicherung beginnt schon mit einem erfolgreichen Abschluss eines Auszubilden-den“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe vor Ort.

67 TOP Ausbildungsbetriebe ausgezeichnet – drei Sonderpreise für Inklusion verliehen


Insgesamt 67 Unternehmen (siehe unten) erhielten den Titel „TOP Ausbildungsbetrieb“ für ihr besonderes Engagement bei der qualitativ hochwertigen Ausbildung über den gesetzlichen Rahmen hinaus, für Aktivitäten zur Berufsorientierung und der Fachkräfteentwicklung. Der Titel wird in drei Kategorien vergeben, abhängig von der Mitarbeiteranzahl. „Gelebte Inklusion finden wir in den Unternehmen, in denen Menschen mit Behinderungen aktive Teilhabe und Perspektiven im Arbeitsle-ben ermöglicht werden. Derzeit öffnen sich noch zu wenige Betriebe diesem Thema. Menschen mit Behinderungen haben oft eine hohe Qualifikation und sind besonders motiviert. Die-ses Potenzial sollten Unternehmen noch stärker nutzen“, sagte Glawe. Die IHK zu Rostock hat zusätzlich einen Sonderpreis für gelungene Inklusion ausgelobt. Diesen erhielten die Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG, die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH und die Yachthafenresidenz Hohe Düne GmbH.

Drei Mal Danke: Preisträger der Ehrung „Durchstarten in MV sagt Danke!“ – 3.133 freie Ausbildungsplätze im Azubi-Atlas


Das Wirtschaftsministerium und die drei Industrie- und Handelskammern des Landes werben gemeinsam mit der Fachkräftekampagne „Durchstarten in MV“ (www.durchstarten-in-mv.de) bei jungen Menschen für eine Ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern. „Im Land gibt es vielfältige Möglichkeiten für einen beruflichen Weg im eigenen Land. Ein guter Start ist beispielsweise eine duale Berufsausbildung. Wichtig ist, immer wieder auf die Chancen in Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam zu machen. Mit der Auszeichnung ´Durchstarten in MV sagt danke!´ wollen wir Menschen danken, die sich in besonderem Maße dabei engagieren, andere auf berufliche Perspektiven im Land aufmerksam zu machen“, betonte Glawe.


Die Auszeichnung „Durchstarten in MV sagt Danke!“ ging an die folgenden Preisträger:

Petra Krummenauer ist seit 1993 Ausbilderin für die kaufmän-nischen Berufe bei der Stralsunder Wohnungsbaugesellschaft mbH. 23 Jugendliche in den Berufen Kaufmann/-frau in der Grund- und Wohnungswirtschaft und Immobilienkaufmann/-frau hat sie bisher betreut. Seit dem Jahr 2000 ist sie Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK zu Rostock für Immobilien-kaufleute. „Petra Krummenauer ist Ausbilderin und Lernbe-gleiterin, die ihre Schützlinge fördert und fordert. Sie geht mit den Auszubildenden den Weg des `entdeckenden Lernens´, in dem sie die jungen Menschen ermuntert, Eigeninitiative für berufliche Lösungen zu entwickeln“, sagte Glawe.

Zweiter Preisträger ist Veit Unterspann, Inhaber der Warnow Metall GmbH. Er engagiert sich seit vielen Jahren in Projekten der Berufsorientierung, etwa bei der Warnow Schule Papendorf, kooperiert mit der Schule am See in Krakow und der Krusensternschule in Rostock-Schmarl. Zudem ist er Mitglied im Arbeitskreis Schule-Wirtschaft und in der Jury „Berufswahlsieger“ sowie dem „IHK Schulpreis“. „Veit Unterspann ist Unternehmer und Ausbilder aus Leidenschaft. Er geht bei der Auswahl seiner Auszubildenden bewusst auf leistungsschwächere Schüler zu und bietet ihnen berufliche Chancen in seinem Unternehmen. Dieses Engagement zahlt sich seit vielen Jahren aus“, sagte Glawe.

Lothar Abraham ist nach Jahren der Praxis im Bereich Gastronomie als Ausbilder, Lehrer und IHK-Prüfer eigentlich im Vorruhestand. Dennoch ist er weiterhin als Prüfer der IHK zu Rostock und als Jurymitglied im Rahmen von Leistungsver-gleichen im Hotel- und Gaststättenbereich aktiv. „Lothar Abraham gibt auch nach seinem Berufsleben seine Erfahrungen weiter und engagiert sich stark für Jugendliche und die Be-rufsausbildung. Ein nachahmenswertes Beispiel“, so Glawe.


Im Azubi-Atlas der Kampagne „Durchstarten in MV“ sind derzeit 1.366 Firmen mit gesamt 3.133 Ausbildungsangeboten eingetragen. „Hier sehen Ausbildungsinteressierte alle wichti-gen Fakten auf einen Blick. Die Umkreissuche ermöglicht die gezielte Suche in meiner Heimatregion, die Informationen zu den Unternehmen zeigen an, ob es sich um einen TOP Ausbildungsbetrieb handelt, ob Praktikumsplätze angeboten werden und vieles mehr. Der Blick in den Azubi-Atlas lohnt sich“, sagte Glawe.

Hier sind die Preisträger der Auszeichnung "TOP-Ausbildungsbetrieb 2015".

Wirtschaftsminister Harry Glawe, Frau Krummenauer und Präseident der IHk zu Rostock Herr Claus Ruhe Madsen (v.l.n.r.)

Zurück