Weißes Lächeln und rote Flüssigkeit …

Als Zahnmedizinische/r und Medizinische/r Fachangestellte/r assistierst du Ärzten und Zahnärzten bei Untersuchungen und Behandlungen, empfängst und betreust die Patienten und organisierst Praxisabläufe.
Du übernimmst sogar selbständig Behandlungsaufgaben. So sorgst du als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r beispielsweise für ein strahlend weißes Lächeln, wenn du Zähne polierst oder den Abdruck für eine Krone nimmst.
Als Medizinische/r Fachangestellte/r nimmst du Patienten unter anderem Blut ab oder wendest Reizstromtherapien an.

Am 30. Oktober erfährst du von 15 bis 16 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Schweriner Arbeitsagentur (Am Margaretenhof 18, 19057 Schwerin) alles über die beiden Ausbildungen.

In einer Informationsveranstaltung informieren dich Experten der Ärzte- und Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommerns über die Berufsbilder, die Ausbildung, die Voraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten, spätere Einsatzmöglichkeiten und spannende Details dieser Berufe. Alle Interessenten – auch Schulklassen – sind zu der kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen.

Und: „Azubis für ärztliche und zahnärztliche Praxen werden händeringend gesucht. Die aktuelle Arbeitsmarktsituation verspricht gute berufliche Perspektiven für alle, die eine medizinische Ausbildung beginnen möchten“, erklärt Dirk Heyden, Chef der Schweriner Arbeitsagentur.

Zurück