IHK: Schule und Wirtschaft schließen Partnerschaft für Fachkräftesicherung in der Region Insel Usedom/Wolgast

26 Vertreter aus allgemein- und berufsbildenden Schulen, Ausbildungsbetrieben, aus der Agentur für Arbeit in Greifswald, der Kreisverwaltung Vorpommern-Greifswald und der Kammer zusammen – mit dem erklärten Ziel, gemeinsam Strategien zu entwickeln, wie junge Menschen für eine Berufsausbildung in der Region begeistert werden können.

„Allein im Landkreis Vorpommern-Greifswald sind im vergangenen Jahr mehr als 300 Ausbildungsstellen unbesetzt geblieben. Um künftig den Fachkräftebedarf vor Ort zu decken und abzusichern, ist eine Vernetzung von Schule und Wirtschaft unumgänglich“, unterstreicht Ellen Grull, Leiterin des Bereiches Aus- und Weiterbildung der IHK Neubrandenburg, die Dringlichkeit dieser Partnerschaft.

Es wird regelmäßige Treffen geben, um die dort definierten Ziele mit konkreten Inhalten zu füllen. Diese Plattform steht allen Akteuren der Berufsorientierung und Berufsausbildung offen. Interessenten können sich gern an die IHK wenden.
Ansprechpartner in der IHK: Sebastian Bensemann, Tel. 0395 55 97-421 oder per E-Mail: sebastian.bensemann@neubrandenburg.ihk.de

Zurück