Top in der Ausbildung: 64 Betriebe wurden für ihr besonderes Engagement geehrt

Junge Menschen auf dem Weg von der Schule in den Beruf und zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss zu begleiten, gehört zu den wichtigsten Aufgaben von Unternehmen, die ausbilden. Einige von ihnen in der Hansestadt Rostock, im Landkreis Rostock sowie im Landkreis Vorpommern-Rügen widmen sich der Berufsfrühorientierung und meistern die Berufsausbildung über den gesetzlich geforderten Rahmen hinaus so gut, dass die IHK zu Rostock sie dieses Jahr mit dem Titel TOP Ausbildungsbetrieb würdigt.

64 Betriebe erhielten heute bei der Festveranstaltung in der Rostocker Nikolaikirche je einen Pokal und eine Urkunde von IHK-Präsident Claus Ruhe Madsen und Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales in Mecklenburg-Vorpommern. Unter den Ausgezeichneten sind 13 Betriebe, die sich zum achten Mal in Folge als TOP Ausbildungsbetrieb profiliert haben. Fünf Unternehmen erhielten die Auszeichnung erstmalig. IHK-Präsident Claus Ruhe Madsen appellierte an alle Unternehmen:

„Machen Sie die Fachkräfte-Sicherung zur Chef-Sache, stehen Sie auf vom Schreibtisch und holen Sie die Jugendlichen ab, gehen Sie in die Schulen und starten Sie Projekte mit den Schulen in Ihrer Region, bringen Sie sich aktiv rein!“

Auch lernschwache Schüler hätten es verdient, eine Chance zu bekommen. Die jetzt ausgezeichneten Unternehmen machten deutlich, dass sie sich vorbildlich dafür einsetzten.
Im Rahmen der Titel-Verleihung hat die IHK zu Rostock zum zweiten Mal den Inklusionspreis vergeben. Der Globus Handelshof St. Wendel GmbH &. Co. KG in Roggentin konnte der Jury wie schon im vergangenen Jahr beispielhaft darstellen, dass von Inklusion nicht nur gesprochen, sondern dass sie auch gelebt wird. So werden beispielsweise ganz gezielt gesundheitlich beeinträchtigte und sozial benachteiligte Menschen in das Team der 351 Mitarbeiter aufgenommen. In der Arbeitsorganisation des Unternehmens werden  Lösungen zur  Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefunden. Eine besondere Fürsorge leistet das Unternehmen für benachteiligte Auszubildende mit schlechten Startbedingungen. Im Globus Handelshof St. Wendel GmbH &. Co. KG erhalten die Jugendlichen eine echte Chance.

Ihr sucht einen Ausbildungsplatz bei deinem TOP-Ausbildungsbetrieb? Dann gleich in den Azubi-Atlas reinklicken und durchstarten!

Zurück