Entdecke deine

beruflichen Möglichkeiten

in Mecklenburg-Vorpommern

Sage uns dazu wer du bist

Last Minute-Aktion
Bist du spät dran und suchst noch einen Ausbildungsplatz für 2019?

Dann suche hier nach aktuellen Last Minute-Angeboten!

Events

Du hast Gesprächsbedarf? Dann besuche uns auf einer der kommenden Veranstaltungen

Der Jugendförderverein Parchim/Lübz e.V. übernimmt die Organisation gemeinsam mit dem Verein SCHULEWIRTSCHAFT Parchim e.V., der Bundesagentur für Arbeit sowie Unternehmen und Institutionen aus der Region. Die Messe ist für Berufsorientierungsklassen von Förderschulen, Regionalschulen, Gymnasien, Fachgymnasien sowie für Berufsvorbereitungsklassen der Beruflichen Schulen oder für jeden, der sich dafür interessiert.

Sie möchten den Schülern und Schülerinnen die Vielfältigkeit der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der Region näherbringen.

weitere Informationen

Über 2.000 Schülerinnen und Schüler besuchen die Messe

weitere Informationen

Veranstaltungsort: Richard-Schwenk-Sporthalle, Richard-Markmann-Straße 60, 19258 Boizenburg/Elbe

3.000 SchülerInnen werden zur nordjob Schwerin erwartet

weitere Informationen

nordjob Rostock 2019: 4000 Schülerinnen und Schüler werden erwartet

weitere Informationen

News

Neugierig? Hier berichten wir über alles, was die Azubis von morgen und ihre Entscheidungshelfer interessiert.

Der Vorstand des Landesschulbeirats Mecklenburg-Vorpommern hat sich neu konstituiert.

Der Vorstand des Landesschulbeirats Mecklenburg-Vorpommern hat sich neu konstituiert.

Der Vorstand des Landesschulbeirats Mecklenburg-Vorpommern hat sich neu konstituiert.

49 Ausbildungsberufe wollten am Tag der Ausbildung in den Unternehmen entdeckt werden. Viele Schüler und teilweise ganze Schulklassen machten sich auf den Weg in die Ausbildungsbetriebe der Region und informierten sich über Möglichkeiten der dualen Ausbildung.

49 Ausbildungsberufe wollten am Tag der Ausbildung in den Unternehmen entdeckt werden. Viele Schüler und teilweise ganze Schulklassen machten sich auf den Weg in die Ausbildungsbetriebe der Region und informierten sich über Möglichkeiten der dualen Ausbildung.

Richtungswechsel: Was steckt hinter "ask for change"?