IHK-Ausbildungsbotschafter an eurer Schule

Persönliche Beratung i in eurem Klassenzimmer: Vom Schüler zum Azubi

Welchen Weg soll ich gehen?

Gehe ich studieren oder entscheide ich mich für eine Ausbildung? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich mit einer dualen Ausbildung? Was erwartet ein Ausbildungsbetrieb von mir und wie stelle ich mich in einem Vorstellungsgespräch dar?
 
Diese und viele weitere Fragen beschäftigen die Schülerinnen und Schüler kurz vor ihrem Schulabschluss. Die IHK Neubrandenburg und zu Rostock möchten euch mit ihrem neuen Projekt „Ausbildungsbotschafter“ dabei unterstützen, solche Fragen zu beantworten.
 
 

Wer sind die IHK-Ausbildungsbotschafter?

Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende aus dem 2. oder 3. Ausbildungsjahr, die ihre persönlichen Erfahrungen an euch weitergeben. Sie ermöglichen euch damit, einen Einblick in verschiedene Berufszweige zu erhalten und ganz individuell zu euren Interessen Fragen zu stellen. Die Themen reichen dabei von Tipps zur Berufswahl und Bewerbung bis hin zur Vorstellung von wenig bekannten Berufen, die in Unternehmen der Region ausgebildet werden.

Die Ausbildungsbotschafter werden von den Mitarbeitern der IHKs auf ihre Einsätze in den Schulen vorbereitet, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen bestmöglich zu übermitteln.

Warum können die Ausbildungsbotschafter euch helfen eine Entscheidung für die duale Ausbildung oder ein duales Studium zu treffen?

Sie bekommen authentische Einblicke in die Berufe und lernen reale Arbeitsabläufe kennen.
Sie erweitern ihre Berufsorientierung und kommen mit Auszubildenden direkt und auf Augenhöhe ins Gespräch.
Sie eröffnen sich weitere Perspektiven nach dem Schulabschluss.

„Mit ihrer Tätigkeit schaffen die Ausbildungsbotschafter einen Mehrwert für die Schüler, die Unternehmen und letztlich sich selbst. Die Schüler erhalten authentische Einblicke in die verschiedenen Berufe, lernen neue berufliche Perspektiven in der Region kennen. Für die Unternehmen eröffnet sich zum Beispiel die Chance, auf diesem Weg Fachkräfte zu gewinnen und die Auszubildenden stärken durch ihre Auftritte die eigene persönliche Kompetenz“, stellt Torsten Haasch (Hauptgeschäftsführer der IHK Neubrandenburg) fest.

Wir finden das Projekt ist ein echtes Best Practice-Beispiel, um euch den Berufseinstieg zu erleichtern. Wenn ihr neugierig geworden seid, dann fragt doch mal mit euren Lehrern nach und kontaktiert zusammen die IHK in eurer Nähe. :-)