Moderne Berufsbildungsstandards für alle Ausbildungsberufe

Digitalisierung und Nachhaltigkeit werden Pflichtprogramm für Auszubildende

Modernisierung des Standards

 

Ab dem 1. August sind diese vier modernisierte Standardbeurufsbildpositionen in allen neu geregelten Ausbildungsberufen des dualen Systems Pflicht:

- Digitalisierte Arbeitswelt

- Umweltschutz und Nachhaltigkeit

- Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

- Organisation des Ausbildungsbetriebes, Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

 

Diese modernisierten Inhalte sind für alle Ausbildungsberufe identisch formuliert um die Auszubildenden berufsübergreifend mit Kompetenzen auszustatten, die sie in der sich verändernden Arbeitswelt benötigen.

 

"Hierzu gehört zum Beispiel der bewusste Umgang mit digitalen Medien und Daten, kommunikative und soziale Kompetenzen sowie gesellschaftliche Vielfalt und gegenseitige Wertschätzung.  Ebenso zählt der vorausschauende Umgang zur Verbesserung nachhaltigen Handelns unter Berücksichtigung ökonomischer, ökologischer und sozialer Aspekte im eigenen Arbeitsumfeld zu den künftigen Mindestinhalten für alle Ausbildungsberufe. Diese werden während der gesamten Ausbildungszeit stets im Zusammenspiel mit den berufsspezifischen Fachkenntnissen vermittelt und sind auch Gegenstand der Prüfungen."

Mehr Informationen finden Sie hier.

Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung