Dachdecker/in

Dauer der Ausbildung
Ausbildungsgehalt
Art der Ausbildung
duale Ausbildung
Ausbildungsangebote
7
Berufsbeschreibung

Den besten Ausblick bei der Arbeit haben wohl Dachdecker. Sie sehen die Welt von oben. Schwindelfrei müssen sie da schon sein, wenn sie auf einem neu gebauten Haus den letzten Dachziegel einsetzen oder Schilfrohr für ein reetgedecktes Haus verwenden.

 

Aufgaben:

Dachdecker/innen errichten Dachstühle und bekleiden Dächer und Wandflächen mit z.B. Ziegeln, Schiefer, Platten, Dachsteinen oder Reet.

Sie fertigen Wärmedämmungen an und dichten Dach-, Wand- und Bodenflächen an Bauwerken ab.

Darüber hinaus warten und reparieren sie Dächer und Fassadenbekleidungen und setzen sie instand.

 

Infos & Fakten:

  • nach der Handwerksordnung (HwO)
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Art der Ausbildung: im Ausbildungsbetrieb und in Berufsschule mit der Fachrichtung Dach-, Wand und Abdichtungstechnik oder Reetdachtechnik
Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Jetzt Video auf Berufenet ansehen