Fachkraft für Abwassertechnik

Dauer der Ausbildung
3 Jahre
Ausbildungsgehalt
968,00 € - 1.092,00 €
Art der Ausbildung
duale Ausbildung
Ausbildungsangebote
9
Berufsbeschreibung

Eine saubere Sache!

Wenn du Zuhause deinen Wasserhahn öffnest, dann fließt kaltes, klares Wasser heraus. Das ist natürlich kein Hexenwerk, sondern das Ergebnis der guten Arbeit einer Fachkraft für Abwassertechnik.

Das Abwasser aus dem Wasch- und Spülbecken und der Toilette sammelt sich in der unterirdischen Kläranlage und wird in technischen Anlagen so aufbereitet, dass es wieder sauber aus dem Hahn fließen kann. Als Fachkraft für Abwassertechnik kennst du die Maschinen und Anlagen in Klärwerken wie deine Westentasche und bist in der Lage, sie zu steuern, zu warten und zu reparieren. Du führst Kontrollen durch, damit die Anlagen fehlerfrei und sauber arbeiten, entnimmst Proben und arbeitest immer im Sinne des Umweltschutzes.

In MV gibt es Klär- und Abwasserwerke in jeder größeren Stadt. Du findest Anstellung in Betrieben der Abwasserwirtschaft, in Abwasserverbänden und in Wirtschaftsbetrieben mit einer eigenen Abwasserreinigung.

Deine Aufgaben in der Ausbildung

  • Bedienung der Aggregate, insbesondere Pumpen, Gebläse, Verdichter und Elektro- und Verbrennungsmotoren
  • Erkennen von Gefahrenstoffen und gefährliche Arbeitsstoffen
  • Entnehmen von Proben nach unterschiedlichen Verfahren, wie man sie vorbereitet, konserviert und aufbewahrt
  • Bedienen und Unterhaltung von Einrichtungen, insbesondere Sonderbauwerke und Pumpwerke
  • Durchführung von Abwasser- und Schlammuntersuchungen zur Betriebs- und Qualitätskontrolle
  • Einsetzen verschiedener Verfahren der chemisch-biologischen Abwasserreinigung

Wie könnte es danach weiter gehen?

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur.de
Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Jetzt Video auf Berufenet ansehen