Gestalter/in für visuelles Marketing

Dauer der Ausbildung
3 Jahre
Ausbildungsgehalt
645,00 € - 830,00 €
Art der Ausbildung
duale Ausbildung
Ausbildungsangebote
0
Berufsbeschreibung

Der erste Eindruck zählt

Mit dem Shopping ist es wie mit der großen Liebe: Die ersten drei Sekunden entscheiden darüber, ob der Funken springt oder eben nicht.

Als Gestalter/in für visuelles Marketing bist du dafür verantwortlich, die Waren des Geschäftes anschaulich zu präsentieren und sie im Schaufenster auszustellen. Deine Kreativität ist ausschlaggebend dafür, ob Kunden neugierig stehenbleiben oder weitergehen. Du gestaltest Erlebnisräume, richtest Showrooms ein, planst Veranstaltungen und Verkaufsaktionen. Dabei ist es wichtig, die Unternehmensphilosophie einzuhalten und sich am Corporate Design zu orientieren. Du bist dafür verantwortlich, die Werkstoffe zu beschaffen und arbeitest viel mit Grafik,- Layout- und Bildbearbeitungsprogrammen. Zu deinen Aufgaben gehören auch die Angebotskalkulationen und die Erfolgskontrollen.

Als Gestalter/in für visuelles Marketing findest du in MV überall eine Anstellung, wo es um den Verkauf von Waren geht. Du kannst dich später selbstständig machen oder dich von Einzelhandelsgeschäften, bei Kongresszentren oder von Ausstellungsveranstaltern anstellen lassen.

Deine Aufgaben in der Ausbildung

  • Berücksichtigen der Unternehmensphilosophie bei der Entwicklung von Gestaltungskonzepten
  • Präsentation und atmosphärische Visualisierung von Waren, Produkten und Dienstleistungen unter Anwendung von Grundsätzen der Warenplatzierung
  • Entwickeln von Ideen, sowie Entwerfen und Entwickeln von Gestaltungskonzepten
  • Bereitstellung, Einsetzen, Abbauen und Lagerung von Präsentationsmitteln, Materialien und Werkzeugen zur Projektrealisierung
  • Auswahl und Anwendung unterschiedlicher Be- und Verarbeitungstechniken
  • Computergestütztes Gestalten und Layouten von Texten und Grafiken

Wie könnte es danach weiter gehen?

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur.de
Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Jetzt Video auf Berufenet ansehen