Hörgeräteakustiker/in

Dauer der Ausbildung
3 Jahre
Ausbildungsgehalt
645,00 € - 830,00 €
Art der Ausbildung
duale Ausbildung
Ausbildungsangebote
6
Berufsbeschreibung

Richtig gehört!

Schwerhörigkeit schränkt Menschen in ihrem Alltag stark ein. Sie können nicht mehr an Gesprächen teilnehmen und gehen auch im Straßenverkehr ein großes Risiko ein. Als Hörgeräteakustiker findest du für schwerhörige Menschen die richtige Hörhilfe.

Um herauszufinden, welches Hörgerät am besten geeignet ist, führst du mit deinen Kunden zunächst einen Hörtest durch. Du hast es übrigens in diesem Beruf nicht nur mit älteren Menschen zu tun, sondern auch mit jüngeren und sogar Kindern, denn einige Hörschädigungen sind schon von Geburt an vorhanden. Je nach Kundenwunsch wählst du ein Hörsystem aus und passt es mit einer Spezialmasse individuell an den Kunden an. Oftmals entstehen über Jahre hinweg gute Kundenbeziehungen, denn die Hörgeräte müssen von dir regelmäßig kontrolliert und gewartet werden.

In MV steigt der Altersdurchschnitt und damit auch der Anteil der älteren Menschen, die auf ein Hörgerät angewiesen sind. Es gibt also auch in Zukunft Arbeit für dich in allen Betrieben des Hörgeräteakustiker-Handwerks sowie bei industriellen Herstellern von Hörsystemen.

Deine Aufgaben in der Ausbildung

  • Einordnen von ärztlichen Diagnosen und eigenen Befunden entsprechend der Hörsystemversorgung
  • Auswahl und Anwendung von Messverfahren zur Ermittlung der akustischen Kenndaten
  • Beraten von Patientinnen und Patienten auf Grundlage des ermittelten Hörbedarfs
  • Erstellen von Abbildern des äußeren Ohres einschließlich der zweiten Gehörgangskrümmung
  • Auswählen und Anfertigen von Arten und Formen von Otoplastiken
  • Anpassen der Hörassistenzsysteme und Einweisen der Patientinnen und Patienten in die Handhabung

Wie könnte es danach weiter gehen?

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur.de
Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Jetzt Video auf Berufenet ansehen