Metallbauer/in für Konstruktionstechnik

Dauer der Ausbildung
3,5 Jahre
Ausbildungsgehalt
410,00 € - 535,00 €
Art der Ausbildung
duale Ausbildung
Ausbildungsangebote
8
Berufsbeschreibung

Köpfchen statt Muskelkraft

Früher war dieser Beruf nur etwas für harte Jungs, die mit Muskelkraft Produkte aus Metall hergestellt und montiert haben. Heute stehen dafür moderne Maschinen zur Verfügung. Daher öffnet dieser Beruf auch jungen Frauen heute sehr gute Perspektiven.

Als Metallbauer/in stellst du Fenster, Türen, Treppen oder Geländer her, schweißt Metallstücke zusammen, montierst und demontierst sie. Wenn du dich für die Fachrichtung Konstruktionstechnik entscheidest, dann fertigst du speziell Fenster, Toren und Türe an und richtest damit Hallen ein. Dafür brauchst du oftmals auch eine kreative Ader, denn du arbeitest eng mit Architekten und Inneneinrichtern zusammen. Statt Muskelkraft brauchst du heute als Metallbauer/in für Konstruktionstechnik Köpfchen.

Du findest später Arbeit in Handwerksbetrieben des Metallbaus sowie in Betrieben, die sich auf die Verarbeitung von Metall im Aus- oder Hochbau spezialisiert haben. In MV hast du auch gute Chancen, in den Schiffbaubetrieben und in Werften Arbeit zu finden.

Deine Aufgaben in der Ausbildung

  • Prüfung von Werkstücken
  • Lesen und anwenden von technischen Unterlagen wie Betriebsanleitungen, Katalogen und Stücklisten
  • Verbindung von Werkstoffen durch Schrauben und Nieten
  • Behandlung und Schutz von Oberflächen
  • Montage und Demontage von Fassaden, Wänden, Decken und Dächern

Wie könnte es danach weiter gehen?

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur.de
Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Jetzt Video auf Berufenet ansehen