Rechtsanwaltsfachangestellte/r

Dauer der Ausbildung
3 Jahre
Ausbildungsgehalt
400,00 € - 600,00 €
Art der Ausbildung
duale Ausbildung
Ausbildungsangebote
3
Berufsbeschreibung

Die Wogen glätten

Kleine Streitigkeiten lassen sich meist bei einer leckeren Brause oder einem Stück Sahnetorte beilegen. Größere landen dagegen vor Gericht und werden zwischen Anwälten ausgetragen. Als Rechtsanwaltsfachangestelle/r bist du die rechte und die linke Hand eines Anwaltes, bereitest Akten vor und nimmst Mandanten in Empfang.

Du hast als Rechtsanwaltsfachangestellte/r sehr viel persönlichen Kontakt zu Kunden und Mandanten. Oft bist du ein wichtiger Zuhörer, denn bei den Rechtsstreitigkeiten geht es für die Mandanten häufig um existenzielle Fragen und entsprechend nervös sind sie vor Anwaltsterminen und Gerichtsverhandlungen. Bei der Neuaufnahme eines Mandanten vereinbarst du die Termine, legst Akten an und bereitest Schriftsätze für den Anwalt vor. Du koordinierst Kunden- und Gerichtstermine, übernimmst die Buchführung und hast wichtige Fristen der laufenden Verfahren immer im Blick.

In MV sind die Anwälte meist so gut ausgelastet, dass ein Termin Wochen oder Monate dauern kann. Rechtsanwaltsfachangestellte werden also dringend gebraucht. Dein Arbeitsort sind hauptsächlich Anwaltskanzleien, aber auch Inkassobüros, Steuerberatungen und Wirtschaftsprüfungsbüros sowie Banken, Kreditinstitute und Börsen.

Deine Aufgaben in der Ausbildung

  • Beachtung von rechtlichen Voraussetzungen zur Teilnahme am elektronischen Rechtsverkehr
  • Durchführung betrieblicher Rechnungen unter Berücksichtigung des kaufmännischen Rechnens insbesondere Prozent- und Zinsberechnungen
  • Entwurf von Mahn- und Kündigungsschreiben
  • Berechnung von Gerichtskostenvorschüssen zu verschiedenen Verfahrensarten
  • Einholen von Auszügen aus dem Schuldnerverzeichnis

Wie könnte es danach weiter gehen?

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur.de
Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Jetzt Video auf Berufenet ansehen