Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie - Fachrichtung Transportbeton

Dauer der Ausbildung
3 Jahre
Ausbildungsgehalt
730,00 € - 1.214,00 €
Art der Ausbildung
duale Ausbildung
Ausbildungsangebote
3
Berufsbeschreibung

Entwicklung, Produktion und Lieferung der unterschiedlichsten Betonsorten

Damit Stein auf Stein hält und große Bauwerke solide erschaffen werden können, muss oftmals tonnenweise Beton verbaut werden. Die Herstellung dieses Kits ist dein Job, wenn du als Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie mit der Fachrichtung Transportbeton arbeitest.

Beton wird unter anderem aus den mineralischen Bestandteilen des Bodens hergestellt. Du bist in deinem Beruf dafür verantwortlich, die Produktionsanlagen zu steuern, die die Förderung der Rohstoffe übernehmen. Mit deiner Spezialisierung mischst du aus diesen Rohstoffen Beton, überwachst die Beladung der Fahrmischer und sorgst dafür, dass der Beton sicher zu den jeweiligen Baustellen gebracht wird.

In MV findest du mit deinem Beruf Arbeit in Unternehmen des Beton- und Stahlbetonbaus sowie in Betonwerken. Da der Bauboom hierzulande weiter anhält und Beton auf nahezu jeder Baustelle gebraucht wird, hast du nach deiner Ausbildung sehr gute Chancen, schnell eine Arbeit zu finden.

Deine Aufgaben in der Ausbildung

  • Mitarbeit bei mechanischen Verfahrensabläufen (zerkleinern und klassieren)
  • Manuelle und maschinelle Bearbeitung von Werkstoffen
  • Anwendung von Gewinnungstechniken von Rohstoffen
  • Anwendung von Arbeits- und Umweltschutzbestimmungen sowie rationale Energieverwendung
  • Herstellung von Transportbeton und Werkfrischmörtel nach vorgegebenen Rezepturen

Wie könnte es danach weiter gehen?

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur.de
Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Jetzt Video auf Berufenet ansehen