Daniel Kahl

Koch/Köchin

Ich bin hier durchgestartet, weil ich Leute mit Lebensmitteln beeindrucken möchte.
Andere mit seiner Kochkunst beeindrucken kann Daniel gut. Seine Freundin ist ganz verrückt nach seiner Lasagne. Die muss der 20-Jährige regelmäßig auftischen. Das macht er natürlich gerne. „Am meisten gefällt es mir, wenn ich jemanden bekoche und ich positives Feedback bekomme. Das freut mich, das freut den anderen.“ Die Leidenschaft für das kulinarische Handwerk hat Daniel schon früh entdeckt.

Als er klein war, schaute er seinem Vater und seinen Großeltern beim Kochen über die Schulter. Heute hat er die Chance seinen Traumberuf in einem renommierten 4-Sterne-Superior-Hotel auszuüben. Daniel ist im DAS AHLBECK HOTEL & SPA / Buss & Bohlen OHG auf der Insel Usedom durchgestartet.

Das Hotel am Meer bietet Daniel eine fundierte und umfangreiche Ausbildung. Er bereitet Eierspeisen und Smoothies für das Frühstücksbuffet zu und zaubert am Abend extravagante Hauptgänge und Desserts auf die Teller. Wo kann er sein Handwerk besser erlernen als in der gehobenen Gastronomie. Als Koch kommt es aber nicht nur auf Kreativität und die richtige Nase an, sondern auch auf die vielen Arbeitsschritte vor dem Anrichten und Servieren. Dazu gehören das Aufräumen und Reinigen des Arbeitsplatzes und das Einkaufen der Zutaten. Sobald der Speiseplan steht, geht‘s an die Umsetzung. „Zum Beispiel muss das Gemüse vorbereitet werden. Es muss gründlich geputzt und in dünne Streifen geschnitten werden. Der Koch muss immer einen Plan haben und wissen, was er in welcher Reihenfolge zubereitet. Eine gute Koordination ist deswegen für den Beruf sehr wichtig.“

Koordination ist besonders gefragt, wenn das Restaurant gut besucht ist. Denn dann kann es in der engen Küche schon mal stressig werden. Belastbarkeit und Teamfähigkeit sind deswegen zwei weitere Eigenschaften, die angehende Köche für den Beruf mitbringen sollte. Für den gebürtigen Wolgaster kein Problem. Er versteht er sich super mit seinen Kollegen. Überhaupt gefällt ihm das Arbeitsklima im Hotel. „Ich bekomme viel Unterstützung. Wenn es Probleme in der Schule gibt, steht mir die Hoteldirektorin zur Verfügung. Und auch der Küchenchef ist für mich da, wenn ich Fragen habe. Wenn man zur Arbeit kommt, dann freut man sich und fragt sich nicht, wann endlich Wochenende ist. Das ist wichtig.

Gut gefallen dem angehenden Koch auch die vielen Schulungen, die das Hotel durchführt. Inhalte sind unter anderem verschiedenste Schnitttechniken und die Warenerkennung. In der Berufsschule kommen neben praxisbezogenen Arbeiten auch Lernfelder wie Lagerung der Lebensmittel, Rechtsvorschriften und die Berechnung der Ausgaben hinzu. Nach der Ausbildung stehen Daniel viele Türen offen. Er kann in Hotels, Krankenhäusern oder auch auf Kreuzfahrtschiffen arbeiten. „Ich bin jetzt hier wo andere Urlaub machen. Erstmal bleibe ich hier, aufgrund der Familie. Außerdem will ich zunächst eine Basis schaffen. Als er klein war, schaute er seinem Vater und seinen Großeltern beim Kochen über die Schulter. Heute hat er die Chance seinen Traumberuf in einem renommierten 4-Sterne-Superior-Hotel auszuüben. Daniel ist im DAS AHLBECK HOTEL & SPA / Buss & Bohlen OHG auf der Insel Usedom durchgestartet. Ich möchte Küchenchef sein und meinen Ausbilder machen.

Daniel hat seinen Leidenschaft zum Beruf gemacht? Hast auch du Lust die Kochlöffel zu schwingen? Vielleicht kann unser Video dich auf den Geschmack bringen.

Vielleicht startest auch DU schon bald durch. 

Ausbildungsangebote in Mecklenburg-Vorpommern