Kevin Schwedersky

Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung

Ich bin hier durchgestartet, weil ich da arbeiten kann wo andere Urlaub machen.
Bevor sich Kevin für die Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung entschieden hat, ließ er sich ein Jahr lang Zeit, um sich zu orientieren. Heute hat er seinen Traumberuf bei der IMAGE Information Systems Europe GmbH in Rostock gefunden. Das Interesse für Computer und Anwendungen war zwar immer da, aber jetzt darf der 23-­‐Jährige Software für den medizinischen Bereich entwickeln. In der Berufsschule lernt er außerdem alles rund um die Elektro-­‐ und Netzwerktechnik.

Er muss sich ständig auf dem Laufenden halten, denn die Branche steht nie still. Das sorgt dafür, dass Kevins Beruf niemals langweilig wird. „Das Spannende ist, dass es immer neue Herausforderungen gibt. Die IT ist ständig im Wandel. Was heute noch up to date ist, kann morgen schon uralt sein. Dementsprechend muss man immer auf Zack sein.“

Und das ist er. Wenn ein Kunde neue Ideen oder Funktionswünsche für eine Software hat, ist Kevins Knowhow gefragt. Er ist verantwortlich für die Konzeption und Umsetzung sowie das Testen eines Programmes. „Da guckt man erst mal, ob das überhaupt möglich ist und wie das Programm am Ende aussehen soll.“ Kevins Hauptfokus liegt auf iQ­‐VIEW, einem medizinischen Bildbetrachtungsprogramm. Ärzte können damit Messungen vornehmen, Diagnosen stellen und Daten archivieren. 

Nach Veröffentlichung einer Software werden die Anwender geschult. Und das nicht nur durch feste Mitarbeiter, sondern auch durch Azubis. Die Qualität der Ausbildung ist dem Unternehmen sehr wichtig. Die Azubis lernen vom ersten Tag an Verantwortung zu übernehmen. Das Team arbeitet eng zusammen und es werden keine Unterschiede zwischen Azubis, Ausbildern oder anderen Mitarbeitern gemacht. Die Kommunikation auf Augenhöhe steht auf der Tagesordnung. Ein Arbeitsklima, das Kevin zu schätzen weiß.  „Man ist immer per du, ganz locker drauf. Wie man als Mensch eben auch ist. Ich möchte fast sagen, wir sind kein Unternehmen, sondern eine riesig große Patchwork-­‐Familie.“

Und da es Kevin so gut gefällt, würde er nach der Ausbildung gerne übernommen werden und sich weiter verwirklichen. Und dann, irgendwann einmal, ist es sein Ziel: „...später einmal meine eigene Firma zu haben. Aber am schönsten wäre es natürlich wenn ich eines Nachts die Idee für die Top-­App hätte, die sich millionenfach verkauft.“ Den ersten Schritt hat Kevin gemacht. Er erlernt seinen Traumberuf an seinem Traumstandort. In der Heimatstadt Rostock. Da, wo andere Urlaub machen. „Ich kann das machen, was ich möchte. Ich kann davon leben. Und muss keine Kompromisse eingehen.“

Kevin ist durchgestartet. Was ist mit DIR? In unserem Video erfährst du mehr über ihn und IMAGE Information Systems Europe GmbH. Klick doch mal rein.