Torsten Siegel

Werkzeugmechaniker/in

DMT Demminer Maschinenbau Technik GmbH

Ich bin hier durchgestartet, weil ich gar nicht woanders hin wollte.
Der angehende Werkzeugmechaniker für Stanz- und Umformtechnik schätzt seinen Ausbildungsbetrieb DMT wegen seiner Nähe zum Elternhaus und wegen des eigenen Lehrmeisters.

Ich komme aus Völschow und arbeite bei der Demminer Maschinenbau Technik GmbH - die Orte sind nur wenige Kilometer voneinander entfernt. In der Schule war ich immer gut in Werken und Technik, später habe ich gern an Mopeds rumgeschraubt – da war klar, dass ich irgendwas in die Richtung auch in meinem Beruf machen wollte. In Demmin habe ich die Chance dazu bekommen. Warum sollte ich da noch weggehen wollen? Die meisten meiner Freunde sind auch noch hier in der Region. Als ich vor drei Jahren die Lehre begann, stand mir der Sinn auch gar nicht danach, bei meinen Eltern auszuziehen. So konnte ich die Lehrjahre über eine Menge Geld sparen, weil keine Miete anfiel. Und überhaupt war ich überzeugt von der Qualität der Ausbildung bei DMT, schon allein wegen der eigenen Lehrwerkstatt und wegen des eigenen Lehrmeisters. Außerdem ist der Betrieb mit seinen 160 Leuten alles andere als eine kleine Klitsche – auch mit entsprechend großen Aufträgen etwa für Siemens oder Bombardier. Das macht schon auch ein Stück weit stolz. Trotzdem ist das Unternehmen nicht zu groß, man kennt sich. Ich merke auch, wie man mich hier wertschätzt: Davon zeugen nicht nur gute Zensuren, auch dass man uns Lehrlinge recht bald an die Maschinen gelassen hat und dass wir älteren den jüngeren was erklären dürfen. Meinen Berufsstart in Demmin habe ich aus vielerlei Sicht nicht bereut.

Ausbildungsangebote in Mecklenburg-Vorpommern