Gutshaus Stolpe

Peenstr. 33,17391 Stolpe

www.gutshaus-stolpe.de

Zahlen - Daten - Fakten

Top-Ausbildungsbetrieb
2017
Unternehmensbeschreibung

Direkt vor der Haustür der Insel Usedom, gibt es ganz unscheinbar das Dorf Stolpe an der Peene.
Ein Blick sagt uns, wir haben hier eine kleine Perle Vorpommerns gefunden das idyllisch hergerichtet Dorf.
Direkt am Fluss gelegen ist das historische Dörfchen urkundlich das erste Mal erwähnt in Zusammenhang mit der Klostergründung 1153, das älteste Kloster Vorpommerns. Hier wurde Geschichte geschrieben. Heute ist das Kloster nur noch eine Ruine, allerdings spürt man auf diesem historischen Boden, dass es sich um einen ganz besonderen Ort handelt.

Mitten im Dorf, hinter Gutsmauern versteckt, erstreckt sich eine langgezogene Allee…
am Ende erscheint das Gutshaus Stolpe.

Das herrschaftliche Haus inmitten des Naturparks Peenetal (European Destination of Excellence) thront erhaben über dem urwüchsigen Fluss. Seeadler und Biber sind Ihre direkten Nachbarn während dem genussvollen Aufenthalt in der Gutsanlage aus dem 19. Jahrhundert. Nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten wurde das Gutshaus Stolpe 1996 als Hotel und Restaurant eröffnet. Antikes Mobiliar, nobler englischer Landhausstil oder auch mediterranes Flair prägen die Räumlichkeiten sowie die 36 Zimmer und Suiten des familiengeführten Landhotels, das seine Gäste mit Freundlichkeit und aufmerksamem Service begrüßt.

Ein eleganter Salon mit zwölf Tischen ist der Schauplatz kulinarischer Verführungen, seine Flügeltüren öffnen sich auf eine zauberhafte Terrasse, die in den großen Park überleitet – der perfekte Ort, um an einem lauen Sommerabend in netter Gesellschaft ein erlesenes Dinner und das eine oder andere Glas Wein aus dem hervorragend sortierten Weinkeller zu genießen.

Wenige Fußschritte vom Gutshaus entfernt, der hoteleigene Steg zum Platznehmen und zum Verweilen. Der perfekte Ort, um die Sinne und Gedanken dieses malerischen Ortes zusammenzufassen.

Weiter am Fluss entlang, an der historischen Schmiede vorbei, kommt man zum Stolper Fähranleger. Dort liegt direkt voraus, der Stolper Fährkrug, das Wirtshaus an der Penne. Das gemütliches Wirtshaus ist über 350 Jahre alt – und damit das älteste in Vorpommern. Heute serviert das Gasthaus in seinen historischen Räumen deftige pommersche Genussküche. Draußen im Biergarten mit Blick über die Peene – die lange Zeit Grenzfluss zu Schweden war – werden nicht nur eine rustikale Brotzeit, sondern manchmal ganze Spanferkel am Grill zubereitet. Auch der alte Backofen und der dampfende Räucherofen sind noch in Betrieb.

Natur und Kulinarik sind an diesem Ort auf das Feinste miteinander verknüpft – Genießer kommen hier voll auf ihre Kosten. Ein kulinarischer Hochgenuss - sei es beim á la carte-Frühstück, zum Königskuchen unter alten Bäumen im 11 ha großen Park, beim feinen Dinner im Restaurant oder im historischen Wirtshaus "Stolper Fährkrug"

 

Was ihr mitbringen solltet

Ihr solltet Freude am Umgang mit Menschen haben und gern in einem Team arbeiten.

Stolpe ist als mittelständisches Unternehmen ein perfekter Ort, um seine Ausbildung von der Picke an zu lernen
und Erfahrungen in der gastronomie zu sammeln - ob im Gourmet Restaurant oder im Wirtshaus Stolper Fährkrug.

In Stolpe erhalten Sie eine fundierte gastronomische Ausbildung,
welche Ihnen für Ihre weitere Zukunft Türen öffnen kann, sei es in der Hotelerie oder in anderen Branchen!